Um sich geliebt zu fühlen braucht ein Mann ..

  • dass die Partnerin nicht ständig an ihm herumnörgelt, sondern ihn akzeptiert *
  • dass sie seine Kompetenz und Leistung schätzt und ihm Lösungen zutraut *
  • dass sie ihm sein Interesse für Sport, Hightech und Autos lässt *
  • das Gefühl, autonom zu sein und ohne fremde Hilfe zurechtzukommen die Erlaubnis, Probleme zunächst mit sich selbst auszumachen *
  • dass sie erst hilft, wenn er ausdrücklich darum bittet *
  • dass sie ihn bei Stress und Problemen sich zurückziehen und ihn in Ruhe lässt (Zeitungslesen, Fußball schauen, … ohne ihn mit ständigen Fragen „Du hast doch was“ zu nerven) *
  • das Gefühl, geschätzt und gebraucht zu werden *
  • seinen Freiraum und Vertrauen in seine Problembewältigungs-fähigkeiten, wenn er sagt: „Mir fehlt nichts. Es ist schon gut.“
  • dass sie seine Bemühungen anerkennt *
  • die Erlaubnis, sich ab und zu zurückziehen zu dürfen, um sich seine Autonomie und Unabhängigkeit zu bestätigen *
  • dass sie nicht fordert, er müsse über seine Gefühle reden *
  • das Gefühl, bewundert zu werden *
  • dass er bei Stress Lösung für Probleme anbieten kann, wenn Frau ihn um Rat fragt *
  • keine Vorhaltungen „Ich hab dir ja gesagt … Du weißt doch, dass …“
  • Vertrauen, Akzeptanz und Anerkennung statt Beschuldigung, Anzweifeln, Kritik und Verurteilung *
  • dass sie um Hilfe bittet und er die Freiheit hat, die Bitte abzulehnen * dass die Partnerin ihm für bestimmte Aktivitäten dankbar ist *
  • die Anerkennung, im Leben anderer eine positive Veränderung herbeizuführen *
  • dass sie an seine Fähigkeiten, Ehrlichkeit, Integrität, Zuverlässigkeit und Ernsthaftigkeit glaubt.